Über    eine    der    ältesten    Heilmethoden    zu    berichten    würde    ganze    Bücher    oder    viele    Internetseiten    füllen.    Gerne verweise   ich   die   Interessierten   zu   den   Hintergründen   auf   entsprechende   Fachliteratur   oder   Internetseiten   -   natürlich beantworte ich auch persönliche Fragen hierzu in der Praxis. Tatsächlich    ist    die    Akupunktur    -    neben    der    Hypnotherapie    -    eine    der    ganz    wenigen    nicht    westlich    orientierten schulmedizinischen Methoden, deren Wirksamkeit in Studien sicher nachgewiesen werden konnte. Viele    andere    sogenannte    “alternative”    Heilmethoden    versprechen    zwar    viel,    kommen    aber    oft    nicht    über    den sogenannten    “Placebo”-Effekt    hinaus    oder    sind    manches    Mal    leider    auch    eine    Modeerscheinung    (wie    die    in Erwachsenen-Kreisen so beliebte Anti-Ageing-Therapien ...). Wichtig   ist   bei   der   Akupunktur,   dass   die   Schulmedizin   nicht   einfach   fallen   gelassen   wird   -   ich   führe   Ihr   Kind   (oder   Sie, falls   Sie   als   Erwachsener   zur   Akupunktur   kommen)   sicher   durch   die   Therapie.   Ziel   ist   selbstverständlich   die   Reduktion von Medikamenten bis zur Genesung. Akupunktur   bei   Kindern?   Nadeln?   Keine   Sorge,   es   gibt   eine   schmerzfreie   Alternative,   die   LASER-Akupunktur.   Hier werden   mit   einem   Infrarot-LASER   die   ansonsten   “genadelten”   Punkte   stimuliert,   sowohl   am   Körper   als   auch   am   Ohr   je nach   Behandlungsnotwendigkeit.   Anwendungsdauer   je   Punkt   wenige   Sekunden   bis   eine   Minute,   ein   wenig   Geduld   ist also das Einzige, was ein Kind braucht. Die Häufigkeit der Anwendungen ist von einmalig bis maximal zehn Sitzungen. Typische Anwendungen bei Säuglingen: Dreimonatskoliken, Unruhe Verdauungsbeschwerden Ekzeme, insbesondere beginnende Neurodermitis Schlafstörungen Typische Anwendungen beim Kleinkind: Infektanfälligkeit Allergien, Infektasthma Schlafprobleme Unruhe Verdauungsstörungen Für das Schulkind und auch für Jugendliche sinnvolle Therapie bei: Schulleistungsstörungen Konzentrationsprobleme, leichte Formen von Hyperaktivität Allergien, Asthma bronchiale Heuschnupfen sowohl vor der Saison als auch noch bei bereits eingetretenen Beschwerden Schlafstörungen Kopfschmerzen, auch Migräne Die   Liste   liese   sich   wahrscheinlich   beliebig   verlängern.   Wenn   Sie   für   Akupunktur   als   sanfte   aber   sichere   Therapie interessieren, sprechen Sie mich einfach an - in der Praxis, am Telefon oder gerne auch per Mail . Kosten: Akupunktur ist leider keine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse. Private Kassen erstatten die Kosten im Rahmen der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
AKUPUNKTUR WIESO - WESHALB - WARUM
Kinder- und Jugendarztpraxis Dr. med. Hartmut Ditter  Platzgasse 1 89150 Laichingen Tel. 07333 922333